Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin GmbH (KBB)


Jobs & Ausbildung

Stellenangebote

Hier finden Sie die aktuellen Vakanzen der KBB. Passen Sie zu uns? Dann freuen wir uns, wenn Sie sich unter Angabe des entsprechenden Stichwortes direkt auf die entsprechende Anzeige bewerben – vorzugsweise per Email und mit den üblichen Unterlagen im PDF-Format.
Haben Sie noch Fragen, senden Sie bitte einfach eine E-Mail an .

Technische*r Produktionsbetreuer*in

Bewerbungsfrist: 16. Dezember 2016

Die Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin (KBB) GmbH sind eine Plattform der internationalen Kulturarbeit, die in ihrer Bandbreite einzigartig ist. Mit den Internationalen Filmfestspielen Berlin , dem Haus der Kulturen der Welt und den Berliner Festspielen mit dem Martin-Gropius-Bau garantiert sie ein Programm von internationaler Strahlkraft.

Die Berliner Festspiele – ein Geschäftsbereich der KBB – betreiben zwei Häuser in Berlin: den Martin-Gropius-Bau als Ausstellungshaus und das Haus der Berliner Festspiele als Festival-haus. In beiden Häusern werden ganzjährig eine Vielzahl hoch spezialisierter Festivals, Ausstellungsprojekte und Einzelveranstaltungen veranstaltet. Unsere Arbeit gilt der Präsentation bemerkenswerter Positionen zeitgenössischer Kunst im Bereich der Musik, der Performing Arts, Bildenden Kunst und Literatur.

Stellenausschreibung

Wir suchen zum 15. Januar 2017 im Rahmen des Projektes „Immersion. Analoge Künste im digitalen Zeitalter“ eine*n

Technische*n Produktionsbetreuer*in

für eine Produktion von Vegard Vinge / Ida Müller

Die Stelle ist befristet bis zum 30. September 2017.

In dem auf drei Jahre angelegten Programm „Immersion“ der Berliner Festspiele werden in regelmäßiger Folge künstlerische Arbeiten zur Aufführung und Ausstellung gebracht – als Performance oder Skulptur, Choreografie, Narrative Space oder als in Zusammenarbeit mit ARTE entwickelte Virtual Reality Experience. Mitte Oktober startete das Programm mit dem Untertitel „Analoge Künste im digitalen Zeitalter“ und der Frage: Wie, seit wann und durch was verändert sich künstlerische Produktion unter dem Eindruck der Digitalisierung? Lässt sich die konventionelle Trennung der Welt in digital und analog überhaupt noch aufrechterhalten? Fangen wir mit der Beerdigung eines alten Zeitalters an?
Das Programm wird 2017 fortgesetzt, unter anderem mit einer neuen Arbeit der Künstler Vegard Vinge und Ida Müller, die im Sommer 2017 im Haus der Berliner Festspiele zur Aufführung gebracht wird.

Gestalten, Mitwirken und teilhaben:

  • Sie sind verantwortlich für die technische Betreuung der Produktion in der Probenphase im Probenraum in Berlin Reinickendorf und in der Aufführungsphase im Haus der Berliner Festspiele.
  • Weiterhin steuern Sie den Aufbau des teilweise vorhandenen Bühnenbildes in Zusammenarbeit mit Mitarbeiter*innen der BFS sowie des künstlerischen Teams.
  • Planen Sie die Umsetzung der technischen Anforderungen hinsichtlich des Aufbaus des Bühnenbildes und der Beleuchtung in Zusammenarbeit mit der Bühnenbildnerin, dem technischen Leiter und den technischen Gewerken der BFS.
  • Prüfen Sie die künstlerischen Anforderungen in Bezug auf die technische Realisierbarkeit sowie entstehende Kosten gemeinsam mit dem Technischen Leiter.
  • Koordinieren und Steuern Sie das technische Produktionsteam in den Proben- und Aufführungsphasen.
  • Erstellen Sie Proben- und Aufbaupläne.
  • Nehmen Sie die im Zusammenhang mit dieser Tätigkeit liegenden Beschaffungen gemäß VOL vor.
  • Verwalten und Überwachen Sie technische Teilbudgets.
  • Erledigen Sie Aufgaben im Rahmen der allgemeinen Büroorganisation und Projektadministration.
  • Sie nehmen die Schnittstellenfunktion zur technischen Leitung und der Produktionsleitung des Projektes wahr.

Wir erwarten von Ihnen:

  • Sie sind interessant für uns, wenn Sie einschlägige Berufserfahrungen in der Veranstaltungsbranche, vorzugsweise im Festivalbetrieb, mitbringen.
  • Unabdingbar ist eine abgeschlossene Ausbildung zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik (m/w) oder vergleichbare Kenntnisse und Fähigkeiten.
  • Eine Weiterbildung zum/zur Meister/in für Veranstaltungstechnik ist wünschenswert.
  • Gefragt sind auch Ihre Kenntnisse in der internationalen kulturellen Szene im Bereich Tanz, Theater und Musik mitbringen Grundkenntnisse der internationalen kulturellen Szene im Bereich Tanz, Theater und Musik.
  • Darüber hinaus wünschen wir uns Organisations- und Kommunikationskompetenzen, einen sicheren Umgang mit den MS-Office Anwendungen sowie mit Autocad 2014, die Bereitschaft zu wechselnden Arbeitszeiten, auch an Sonn- und Feiertagen, und Sensibilität für die besonderen Belange einer Kultureinrichtung.
  • Sie zeichnen sich durch eine selbständige, engagierte Arbeitsweise aus und schätzten die Arbeit im Team.

Willkommen bei uns.

Wir bieten ein vielseitiges Aufgabenfeld mit Eigenverantwortlichkeit. Sie erwartet die Mitarbeit in einem engagierten und freundlichen Team sowie die Einbindung in alle technischen Abläufe der Berliner Festspiele. Unsere innovative Unternehmenskultur mit flachen Hierarchien und schnellen Entscheidungen bietet Gestaltungsmöglichkeiten und optimale Voraussetzungen für Ihre berufliche und persönliche Entwicklung. Unser anspruchsvolles Unternehmensleitbild legt den Grundstein für das gute Betriebsklima. Wir bieten eine leistungsgerechte Bezahlung nach TVöD (Entgeltgruppe 9a) sowie die im öffentlichen Dienst übliche zusätzliche Altersvorsorge (VBL). Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.

Für Fragen steht Ihnen Herr Matthias Schäfer (unter 030/25489 153) gern zur Verfügung.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Die KBB legt Wert auf Diversität.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung per E-Mail als PDF oder schriftlich unter dem Stichwort „Technische*r Produktionsbetreuer*in „Vinge/Müller““ bis zum 16. Dezember 2016 an:

bzw.

Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin GmbH, Zentrales Personalbüro, Schöneberger Straße 15, 10963 Berlin

Bitte beachten Sie, dass wir aus Kostengründen Ihre postalisch eingesandten Unterlagen nur bei Beilegung eines entsprechend frankierten Rückumschlages zurücksenden können.

Gästebetreuer*in Berlinale Talents

Bewerbungsfrist: 20. Dezember 2016

Drei der bedeutendsten Kulturinstitutionen Deutschlands arbeiten in der Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin (KBB) GmbH unter einem Dach: die Internationalen Filmfestspiele Berlin , das Haus der Kulturen der Welt und die Berliner Festspiele mit dem Festspielhaus und ihrem Ausstellungshaus, dem Martin-Gropius-Bau . Mit ihren Geschäftsbereichen ermöglicht die KBB herausragende Kulturprojekte und führt diese Berliner Institutionen in die Zukunft. Weitere Informationen finden Sie unter www.kbb.eu.

Stellenausschreibung

Die Internationalen Filmfestspiele Berlin – ein Geschäftsbereich der Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin (KBB) GmbH – sind das wichtigste Kulturereignis der Stadt, eines der angesehensten Events der internationalen Filmindustrie und zugleich das größte Publikumsfestival der Welt. Jedes Jahr im Februar verwandelt das Festival die Metropole Berlin zwei Wochen lang in das zentrale Schaufenster des internationalen Filmschaffens, versteht sich dabei aber auch als Akteur und Multiplikator im globalen Filmgeschehen.

Berlinale Talents ist eine Initiative der Internationalen Filmfestspiele Berlin und weltweit eine der führenden Plattformen für Talentförderung im Filmbereich. 250 ausgewählte Film- und TV-Serienschaffende aus unterschiedlichen Bereichen (Regie, Drehbuch, Produktion, Kamera, Schnitt, Schauspiel, Szenenbild, Filmkomposition und Sounddesign, Vertrieb und Distribution, Filmkritik) werden zu einer sechstätigen Veranstaltung während der Berlinale nach Berlin eingeladen (weitere Informationen unter: www.berlinale-talents.de), um sich mit Experten und Berlinale-Gästen auszutauschen, ihre Filmprojekte weiterzuentwickeln und neue Märkte zu erschließen.

Für den Zeitraum 1. Februar 2017 bis 28. Februar 2017 sucht Berlinale Talents mehrere

Gästebetreuer (w/m)

für die Experten, die bei Berlinale Talents zu Gast sind, im Rahmen von Panels auftreten, Workshops leiten und als erfahrene Branchenkenner ihre Erfahrungen an die Talente weitergeben.

Ihre Aufgaben:

  • Unterstützen bei der Aufenthaltsplanung
  • Unterstützen beim Empfang und der Verabschiedung der Experten am Flughafen
  • Organisation der Personentransporte zwischen Flughafen/Bahnhof, Unterkunft und der Spielstätten
  • Betreuung und Unterstützung der Gäste im Hotel
  • Sicherstellen eines reibungslosen Ablaufs
  • Ansprechpartner für alle persönlichen Belange der Experten

Wir erwarten von Ihnen:

  • Deutsch und fließendes Englisch, zusätzliche Sprachen wünschenswert
  • Erfahrung im Bereich Festival und/oder Gästebetreuung
  • Sehr gute Ortskenntnisse des Berliner Stadtgebiets
  • Erfahrung im Umgang mit internationalen Gästen
  • Interesse für Film
  • Teamfähigkeit, persönliche Einsatzbereitschaft sowie selbständige und zuverlässige Arbeitsweise
  • Eine gültige Arbeitsgenehmigung ist Voraussetzung für Angehörige aus Nicht-EU-Ländern.

Willkommen bei uns.

Die Beschäftigung erfolgt auf Minijob-Basis und wird monatlich mit 450,00 Euro brutto vergütet. Der Einsatz erfolgt stundenweise nach Bedarf, beträgt jedoch max. 35 Stunden/Monat. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Die KBB schätzt Diversität.

Bitte senden Sie Ihre schriftliche Bewerbung per E-Mail, bevorzugt in einem Dokument als PDF-Anhang bis spätestens 20. Dezember 2016 an Frau Salome Beber:

Stichwort: „Guestmanagement Berlinale Talents“

Softwareentwickler*in Fachanwendungen

Bewerbungsfrist: 21. Dezember 2016

Drei der bedeutendsten Kulturinstitutionen Deutschlands arbeiten in der Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin (KBB) GmbH unter einem Dach: die Internationalen Filmfestspiele Berlin , das Haus der Kulturen der Welt und die Berliner Festspiele mit dem Festspielhaus und ihrem Ausstellungshaus, dem Martin-Gropius-Bau. Mit ihren Geschäftsbereichen ermöglicht die KBB herausragende Kulturprojekte und führt diese Berliner Institutionen in die Zukunft. Weitere Informationen finden Sie unter www.kbb.eu.

Stellenausschreibung

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n qualifizierte*n und motivierte*n

Softwareentwickler*in Fachanwendungen

für die Abteilung Informationstechnik der KBB GmbH. Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet. Eine Verlängerung wird angestrebt.

Die Abteilung Informationstechnik verantwortet zentral dienstleistend alle IT Services für die Geschäftsbereiche der KBB GmbH.

Gestalten, mitwirken und teilhaben.

Als Softwareentwickler*in Fachanwendungen übernehmen Sie in unserem Team modulare Aufgaben bei der Weiter- und Neuentwicklung unserer Portalanwendungen, die in unserer Organisation eine zentrale Rolle spielen. Sie arbeiten mit unserem Lead-Entwickler und dem Servicemanager zusammen, in dem Bestreben, die Qualität der durch uns bereitgestellten Anwendungen im Sinne der Benutzer nachhaltig zu verbessern. Dafür ist wichtig, dass Sie sich in betriebliche Problemstellungen gut eindenken können.

Web-Technologien spielen dabei eine besondere Rolle, insbesondere in DOTNET 4.5, ASP Web Forms, MVC Web API und WCF Services sollten Sie eigene Ideen entwickeln und in hochwertigen Code überführen können. Der Umgang mit MS SQL Server, SSRS und Data-Warehousing sollte Ihnen flüssig von der Hand gehen. Entwickler-Werkzeuge wie Atlassian JIRA, Confluence und Bitbucket, aber auch GIT, SVN und agile Entwicklungsprozesse sollten sie versiert einsetzen.

In unserem Microsoft-Windows Umfeld sollten Sie sich wohl fühlen, und in der Lage sein, Ihre Anwendungen auch in Windows Betriebssysteme, Active Directory und IIS zu integrieren.

Wenn Sie zusätzlich zu den Backend-Technologien noch Kenntnisse im Frontend-Bereich mitbringen, und mit HTML5, CSS3, JavaScript, JQuery und extJS umgehen können, und Gespür für Interface-Design und Usability mitbringen, freuen wir uns.

Wir suchen Sie.

  • Sie sind interessant für uns, wenn Sie in vergleichbaren Bereichen schon einige Jahre Erfahrung gesammelt haben.
  • Unabdingbar für die Besetzung ist eine abgeschlossene Hochschulbildung in der Fachrichtung Informatik oder vergleichbare Kenntnisse und Fähigkeiten.
  • Darüber hinaus wünschen wir uns Sensibilität für die besonderen Belange einer gemeinnützigen Kultureinrichtung und gute fachliche Englischkenntnisse (in Wort und Schrift).
  • Ihre persönliche Einsatzbereitschaft und engagierte, strukturierte und zuverlässige Arbeitsweise tragen zu Projekterfolgen und einem guten Klima im Team bei.

Willkommen bei uns.

Wir bieten ein vielseitiges Aufgabenfeld mit großer Eigenverantwortlichkeit. Unsere innovative Unternehmenskultur mit flachen Hierarchien und schnellen Entscheidungen bietet Gestaltungsmöglichkeiten und optimale Voraussetzungen für Ihre berufliche und persönliche Entwicklung. Ein flexibles Arbeitszeitmodell ermöglicht familienfreundliche Bedingungen. Unser anspruchsvolles Unternehmensleitbild legt den Grundstein für das gute Betriebsklima. Wir bieten eine leistungsgerechte Bezahlung nach TVöD Bund (West) sowie die im öffentlichen Dienst übliche zusätzliche Altersvorsorge (VBL).

Für Fragen steht Ihnen der Leiter IT, Herr Matin Schiemann oder unser Service-Manager ERP und CRM, Torsten Hein, unter 030/26397 410 gern zur Verfügung.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Die KBB legt Wert auf Diversität.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (inklusive Lebenslauf) per E-Mail als PDF oder schriftlich unter dem Stichwort „Softwareentwickler*in Fachanwendungen“ bis zum 21. Dezember 2016 an:

bzw.

Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin GmbH

Zentrales Personalbüro

Schöneberger Straße 15

10963 Berlin

Festivalpraktikanten Berlinale Talents

Bewerbungsfrist: 28. Dezember 2016

Drei der bedeutendsten Kulturinstitutionen Deutschlands arbeiten in der Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin (KBB) GmbH unter einem Dach: die Internationalen Filmfestspiele Berlin , das Haus der Kulturen der Welt und die Berliner Festspiele mit dem Festspielhaus und ihrem Ausstellungshaus, dem Martin-Gropius-Bau . Mit ihren Geschäftsbereichen ermöglicht die KBB herausragende Kulturprojekte und führt diese Berliner Institutionen in die Zukunft. Weitere Informationen finden Sie unter www.kbb.eu .

Stellenausschreibung

Die Internationalen Filmfestspiele Berlin – ein Geschäftsbereich der Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin (KBB) GmbH – sind das wichtigste Kulturereignis der Stadt, eines der angesehensten Events der internationalen Filmindustrie und zugleich das größte Publikumsfestival der Welt. Jedes Jahr im Februar verwandelt das Festival die Metropole Berlin zwei Wochen lang in das zentrale Schaufenster des internationalen Filmschaffens, versteht sich dabei aber auch als Akteur und Multiplikator im globalen Filmgeschehen.

Berlinale Talents ist eine Initiative der Internationalen Filmfestspiele Berlin und weltweit eine der führenden Plattformen für Talentförderung im Filmbereich. 250 ausgewählte Film- und TV-Serienschaffende aus unterschiedlichen Bereichen (Regie, Drehbuch, Produktion, Kamera, Schnitt, Schauspiel, Szenenbild, Filmkomposition und Sounddesign, Vertrieb und Distribution, Filmkritik) werden zu einer sechstätigen Veranstaltung während der Berlinale nach Berlin eingeladen (weitere Informationen unter: www.berlinale-talents.de), um sich mit Experten und Berlinale-Gästen auszutauschen, ihre Filmprojekte weiterzuentwickeln und neue Märkte zu erschließen.

Für die kommende Ausgabe von Berlinale Talents (11. bis 16. Februar 2017) suchen wir

Festivalpraktikanten (m/w),

die während des Festivals das Berlinale-Talents-Team vom 6. bis 19. Februar 2017 unterstützen.

Wir bieten:

Einen Blick hinter die Kulissen von Berlinale Talents in verschiedene Bereichen:

  •  Talent Admin (Teilnehmer-Verwaltung und Organisation)
  •  Presse
  •  Talent Press (Programm für Filmkritiker und Filmjournalisten)

  • Einblicke in die Arbeitsweisen eines internationalen Teams (englisch- und deutschsprachig)
  • Die Möglichkeit, spannende Erfahrungen bei der Durchführung eines internationalen Festivals zu machen und Kontakte zu knüpfen
  • Einen Mitarbeiter-Ausweis, der außerhalb der Dienstzeiten Zugang zu ausgewählten Filmvorführungen gewährt

Wir erwarten:

  • Begeisterung für die Berlinale und Berlinale Talents
  • Sprachkenntnisse: Deutsch und Englisch (weitere Sprachen sind von Vorteil)
  • Für Bewerber aus Nicht-EU Staaten ist eine gültige Arbeitsgenehmigung erforderlich

Das Praktikum richtet sich an Auszubildende und Studierende vor oder in der Ausbildung bzw. Studium, die ein Pflichtpraktikum, ein Orientierungs- oder ein ausbildungs- bzw. studienbegleitendes Praktikum absolvieren möchten und bisher noch in keinem Geschäftsbereich der KBB ein solches Praktikum absolviert haben.

Das Praktikum wird mit 225,00 Euro brutto vergütet. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Die wöchentliche Praktikumszeit beträgt 39 Stunden und kann auch in den Abendstunden, an Wochenenden und Feiertagen stattfinden.

Die Bewerbungsfrist endet am 28. Dezember 2016. Ihre vollständige Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Ausbildungsnachweis bzw. aktuelle Immatrikulationsbescheinigung) senden Sie bitte mit dem Stichwort „Festivalpraktikum Berlinale Talents“ und der Angabe, in welchem Bereich (Talent Admin, Presse, Kommunikation, Talent Press) Sie gerne ein Praktikum absolvieren würden, an Salome Beber:

Praktikum Internet-Redaktion HKW

Bewerbungsfrist: 30. Dezember 2016

Drei der bedeutendsten Kulturinstitutionen Deutschlands arbeiten in der Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin (KBB) GmbH unter einem Dach: die Internationalen Filmfestspiele Berlin , das Haus der Kulturen der Welt und die Berliner Festspiele mit dem Festspielhaus und ihrem Ausstellungshaus, dem Martin-Gropius-Bau. Mit ihren Geschäftsbereichen ermöglicht die KBB herausragende Kulturprojekte und führt diese Berliner Institutionen in die Zukunft. Weitere Informationen finden Sie unter www.kbb.eu .

Das Haus der Kulturen der Welt (HKW) – ein Geschäftsbereich der Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin (KBB) GmbH - ist ein kosmopolitischer Ort für zeitgenössische Künste und zugleich ein Forum für aktuelle Entwicklungen und Diskussionen. In der ehemaligen Kongresshalle am Kanzleramt präsentiert es künstlerische Produktionen aus aller Welt. Bildende und darstellende Künste, Musik, Literatur, Film, wissenschaftliche Diskurse und digitale Medien werden hier zu einem einzigartigen interdisziplinären Programm verknüpft.

Stellenausschreibung

Das Haus der Kulturen der Welt bietet vom 1. Februar 2017 bis 30. April 2017 und vom 1. Mai 2017 bis 31 Juli 2017 je ein

Praktikum

in der Internet-Redaktion des Bereiches Kommunikation an.

Zu den Lerninhalten eines Praktikums in der Internetredaktion gehören:

  • Einblicke in die Arbeitsbereiche der Internet-Redaktion sowie des Bereiches Online- und Social Media Marketing
  • Einblicke in inhaltliche Recherchetätigkeiten
  • Einblicke in die Gestaltung von Texten und Materialien sowie in die Produktion diverser Werbeträger

Das Praktikum richtet sich an Auszubildende und Studierende, die ein Pflichtpraktikum oder ein ausbildungs-/ studienbegleitendes Praktikum absolvieren möchten sowie an Bewerber, die ein Praktikum zur Orientierung für eine Berufsausbildung oder für die Aufnahme eines Studiums absolvieren möchten.

Das bringen Sie mit.

  • Sie sind interessant für uns, wenn Sie eine Affininät für die Bereiche Journalistik, Kulturwissenschaften und Kulturmanagement haben sowie Interesse an den Abläufen eines Kulturinstituts mitbringen.
  • Gefragt sind Ihr Interesse für das Social Web sowie Ihre Aufgeschlossenheit im Umgang mit Bild-, text- und Multimediainhalten.
  • Darüber sind wünschenswert Organisations- und Kommunikationskompetenzen sowie sehr gute Englischkenntnisse.
  • Sie zeichnen sich durch eine selbständige Arbeitsweise aus und schätzen die Arbeit im Team.
  • Erste Erfahrungen in redaktioneller Arbeit sind von Vorteil.

Willkommen bei uns.

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, das Haus der Kulturen der Welt kennenzulernen.

Darüber hinaus bieten wir eine Praktikumsvergütung von € 450,00 brutto monatlich bei einer wöchentlichen Praktikumszeit von 39 Stunden.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Die KBB legt Wert auf Diversität.

Bitte senden Sie Ihre vollständige schriftliche Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Immatrikulationsbescheinigung bzw. bei einem Pflichtpraktikum bitte auch die Studienordnung) mit Angabe des gewünschten Praktikumszeitraums ausschließlich per E-Mail bis zum 30. Dezember 2016 an

Haus der Kulturen der Welt
Bereich Kommunikation
Kennwort: Praktikum Internet-Redaktion
Frau Eva Stein
Email an:

Hauptlagerist*in

Bewerbungsfrist: 12. Januar 2017

Drei der bedeutendsten Kulturinstitutionen Deutschlands arbeiten in der Kulturveranstaltun-gen des Bundes in Berlin (KBB) GmbH unter einem Dach: die Internationalen Filmfestspiele Berlin , das Haus der Kulturen der Welt und die Berliner Festspiele mit dem Festspielhaus und ihrem Ausstellungshaus, dem Martin-Gropius-Bau . Mit ihren Geschäftsbereichen ermöglicht die KBB herausragende Kulturprojekte. Weitere Informationen finden Sie unter www.kbb.eu.

Stellenausschreibung

Die Internationalen Filmfestspiele Berlin – ein Geschäftsbereich der Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin (KBB) GmbH – sind das wichtigste Kulturereignis der Stadt, eines der angesehensten Events der internationalen Filmindustrie und zugleich das größte Publikumsfestival der Welt. Jedes Jahr im Februar verwandelt das Festival die Metropole Berlin zwei Wochen lang in das zentrale Schaufenster des internationalen Filmschaffens, versteht sich dabei aber auch als Akteur und Multiplikator im globalen Filmgeschehen.

Die Abteilung „Technische Organisation“ sucht ab 16. Januar 2017 eine*n Hauptlagerist*in.

Das Arbeitsverhältnis ist befristet bis zum 28. Februar 2017.

Der Einsatz umfasst folgende Aufgaben:

  • die Disposition von Lieferungen und Abholungen
  • die Warenkontrolle
  • die Wareneingangs- und –ausgangsdokumentation

Wir erwarten von Ihnen:

  • ein technisches Grundverständnis
  • Serviceorientierung, Flexibilität und Zuverlässigkeit
  • einschlägige Arbeitserfahrung
  • Englisch- und Excel-Kenntnisse

Willkommen bei uns.

Der Einsatz erfolgt stundenweise nach Bedarf. Die Vergütung beträgt brutto 12,96 EUR/Stunde. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Die KBB legt Wert auf Diversität.

Wenn Sie die gewünschten Qualifikationen erfüllen, richten Sie bitte Ihre schriftliche und aussagekräftige Bewerbung - ausschließlich per E Mail - bis zum 12. Januar 2017 Frau Ines Pollex-Keane an:

Praktikum Leitung/Dramaturgie Theatertreffen, BFS

Bewerbungsfrist: 15. Januar 2017

Drei der bedeutendsten Kulturinstitutionen Deutschlands arbeiten in der Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin (KBB) GmbH unter einem Dach: die Internationalen Filmfestspiele Berlin , das Haus der Kulturen der Welt und die Berliner Festspiele mit dem Festspielhaus und ihrem Ausstellungshaus, dem Martin-Gropius-Bau. Mit ihren Geschäftsbereichen ermöglicht die KBB herausragende Kulturprojekte und führt diese Berliner Institutionen in die Zukunft. Weitere Informationen finden Sie unter www.kbb.eu .

Die Berliner Festspiele – ein Geschäftsbereich der KBB – betreiben zwei Häuser in Berlin: den Martin-Gropius-Bau als Ausstellungshaus und das Haus der Berliner Festspiele als Festivalhaus. In beiden Häusern werden ganzjährig eine Vielzahl hoch spezialisierter Festivals, Ausstellungsprojekte und Einzelveranstaltungen veranstaltet. Unsere Arbeit gilt der Präsentation bemerkenswerter Positionen zeitgenössischer Kunst im Bereich der Musik, der Performing Arts, Bildenden Kunst und Literatur.

Stellenausschreibung

Das Team Theatertreffen bietet vom 01. März 2017 bis 31. Mai 2017 ein

Praktikum

für den Bereich Leitung / Dramaturgie des Theatertreffens an.

Das jährlich stattfindende Theatertreffen ist das renommierteste seiner Art im deutschsprachigen Raum. Jedes Jahr im Mai versammelt es Theaterschaffende und Gäste aus der ganzen Welt in Berlin. Herzstück sind die von einer unabhängigen Kritikerjury ausgewählten zehn „bemerkenswertesten Inszenierungen“ einer Saison. Das Theatertreffen versteht sich als Publikumsfestival und Branchentreff und widmet sich der Förderung von Dramatiker*innen, Theatermacher*innen und Kulturjournalist*innen.

Das Praktikum bietet die Möglichkeit, vertiefte Einblicke in folgende Bereiche zu erhalten:

  • Organisation und Durchführung von Veranstaltungen des Theatertreffens
  • Inhaltliche Konzeption von Programmformaten
  • Erstellung und Pflege der Theatertreffen-Publikationen inkl. Social Media
  • Betreuung von eingeladenen Künstler*innen und Expert*innen
  • Allgemeine Rechercheaufgaben

Das Praktikum richtet sich an Auszubildende und Studierende, die ein Pflichtpraktikum oder ein ausbildungs-/ studienbegleitendes Praktikum absolvieren möchten sowie an Bewerber, die ein Praktikum zur Orientierung für eine Berufsausbildung oder für die Aufnahme eines Studiums absolvieren möchten.

Das bringen Sie mit:

  • Gefragt sind Ihr Interesse an Theater, Veranstaltungsorganisation und Kulturvermittlung und gute Kenntnisse der deutschen Theaterlandschaft.
  • Darüber hinaus wünschen wir uns einen sicheren Umgang mit den gängigen MS Office-Standardanwendungen, Organisations- und Kommunikationskompetenzen, sehr gute Deutschkenntnisse (in Wort und Schrift), gute Englischkenntnisse sowie ein sicheres Auftreten.
  • Sie zeichnen sich durch eine engagierte und selbständige Arbeitsweise aus und schätzen die Arbeit im Team.
  • Idealerweise bringen Sie erste Erfahrungen als Regie- und Dramaturgiehospitant*in mit.

Willkommen bei uns.

Wir bieten eine Praktikumsvergütung von € 450,00 brutto monatlich bei einer wöchentlichen Praktikumszeit von 39 Stunden.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Die KBB schätzt Diversität.

Bitte senden Sie Ihre schriftlichen Bewerbungen (in deutscher Sprache) inkl. Lebenslauf und Zeugnisse ausschließlich per E-Mail bis zum 15. Januar 2017 an

Berliner Festspiele

Festivalbereich Theatertreffen

Frau Susanne Albrecht

www.berlinerfestspiele.de

Praktikum Stückemarkt Theatertreffen, BFS

Bewerbungsfrist: 15. Januar 2017

Drei der bedeutendsten Kulturinstitutionen Deutschlands arbeiten in der Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin (KBB) GmbH unter einem Dach: die Internationalen Filmfestspiele Berlin , das Haus der Kulturen der Welt und die Berliner Festspiele mit dem Festspielhaus und ihrem Ausstellungshaus, dem Martin-Gropius-Bau. Mit ihren Geschäftsbereichen ermöglicht die KBB herausragende Kulturprojekte und führt diese Berliner Institutionen in die Zukunft. Weitere Informationen finden Sie unter www.kbb.eu .

Die Berliner Festspiele – ein Geschäftsbereich der KBB – betreiben zwei Häuser in Berlin: den Martin-Gropius-Bau als Ausstellungshaus und das Haus der Berliner Festspiele als Festivalhaus. In beiden Häusern werden ganzjährig eine Vielzahl hoch spezialisierter Festivals, Ausstellungsprojekte und Einzelveranstaltungen veranstaltet. Unsere Arbeit gilt der Präsentation bemerkenswerter Positionen zeitgenössischer Kunst im Bereich der Musik, der Performing Arts, Bildenden Kunst und Literatur.

Stellenausschreibung

Das Team Theatertreffen bietet vom 01. März 2017 bis 31. Mai 2017 ein

Praktikum

für den Bereich Stückemarkt des Theatertreffens an.

Das jährlich stattfindende Theatertreffen ist das renommierteste seiner Art im deutschsprachigen Raum. Jedes Jahr im Mai versammelt es Theaterschaffende und Gäste aus der ganzen Welt in Berlin. Herzstück sind die von einer unabhängigen Kritikerjury ausgewählten zehn „bemerkenswertesten Inszenierungen“ einer Saison. Das Theatertreffen versteht sich als Publikumsfestival und Branchentreff und widmet sich der Förderung von Dramatiker*innen, Theatermacher*innen und Kulturjournalist*innen.

Das Praktikum bietet die Möglichkeit, vertiefte Einblicke in folgende Bereiche zu erhalten:

  • Durchführung des Stückemarkts
  • Erstellung der Publikationen des Stückemarkts
  • Betreuung des Diskurs-Programms und der Workshops
  • Betreuung von eingeladenen Künstler*innen und Expert*innen
  • Probenarbeit und Produktionsabläufe

Das Praktikum richtet sich an Auszubildende und Studierende, die ein Pflichtpraktikum oder ein ausbildungs-/ studienbegleitendes Praktikum absolvieren möchten sowie an Bewerber, die ein Praktikum zur Orientierung für eine Berufsausbildung oder für die Aufnahme eines Studiums absolvieren möchten.

Das bringen Sie mit:

  • Gefragt sind Ihr Interesse an unterschiedlichen Theater- und Performanceformen, Veranstaltungsorganisation und Kulturvermittlung sowie gute Kenntnisse der deutschen Theaterlandschaft.
  • Darüber hinaus wünschen wir uns einen sicheren Umgang mit den gängigen MS Office-Standardanwendungen, Organisations- und Kommunikationskompetenzen, sehr gute Deutschkenntnisse (in Wort und Schrift), gute Englischkenntnisse sowie ein sicheres Auftreten.
  • Sie zeichnen sich durch eine engagierte und selbständige Arbeitsweise aus und schätzen die Arbeit im Team.
  • Idealerweise bringen Sie erste Erfahrungen als Regie- und Dramaturgiehospitant*in mit.

Willkommen bei uns.

Wir bieten eine Praktikumsvergütung von € 450,00 brutto monatlich bei einer wöchentlichen Praktikumszeit von 39 Stunden.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Die KBB schätzt Diversität.

Bitte senden Sie Ihre schriftlichen Bewerbungen (in deutscher Sprache) inkl. Lebenslauf und Zeugnisse ausschließlich per E-Mail bis zum 15. Januar 2017 an

Berliner Festspiele

Festivalbereich Theatertreffen

Frau Susanne Albrecht

www.berlinerfestspiele.de

Praktikum Allgemeine Organisation Theatertreffen, BFS

Bewerbungsfrist: 15. Januar 2017

Drei der bedeutendsten Kulturinstitutionen Deutschlands arbeiten in der Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin (KBB) GmbH unter einem Dach: die Internationalen Filmfestspiele Berlin , das Haus der Kulturen der Welt und die Berliner Festspiele mit dem Festspielhaus und ihrem Ausstellungshaus, dem Martin-Gropius-Bau. Mit ihren Geschäftsbereichen ermöglicht die KBB herausragende Kulturprojekte und führt diese Berliner Institutionen in die Zukunft. Weitere Informationen finden Sie unter www.kbb.eu .

Die Berliner Festspiele – ein Geschäftsbereich der KBB – betreiben zwei Häuser in Berlin: den Martin-Gropius-Bau als Ausstellungshaus und das Haus der Berliner Festspiele als Festivalhaus. In beiden Häusern werden ganzjährig eine Vielzahl hoch spezialisierter Festivals, Ausstellungsprojekte und Einzelveranstaltungen veranstaltet. Unsere Arbeit gilt der Präsentation bemerkenswerter Positionen zeitgenössischer Kunst im Bereich der Musik, der Performing Arts, Bildenden Kunst und Literatur.

Stellenausschreibung

Das Team Theatertreffen bietet vom 01. März 2017 bis 31. Mai 2017 ein

Praktikum

für den Bereich allgemeine Organisation des Theatertreffens an.

Das jährlich stattfindende Theatertreffen ist das renommierteste seiner Art im deutschsprachigen Raum. Jedes Jahr im Mai versammelt es Theaterschaffende und Gäste aus der ganzen Welt in Berlin. Herzstück sind die von einer unabhängigen Kritikerjury ausgewählten zehn „bemerkenswertesten Inszenierungen“ einer Saison. Das Theatertreffen versteht sich als Publikumsfestival und Branchentreff und widmet sich der Förderung von Dramatiker*innen, Theatermacher*innen und Kulturjournalist*innen.

Das Praktikum bietet die Möglichkeit, vertiefte Einblicke in folgende Bereiche zu erhalten:

  • Durchführung von Gastspielen und Zusatzveranstaltungen
  • Erstellung von allgemeinen Festivaldispositionsplänen
  • Betreuung von eingeladenen Künstler*innen und Gäste des Theatertreffens
  • Allgemeine Recherchetätigkeiten
  • Administrative und organisatorische Arbeitsabläufe eines Festivals

Das Praktikum richtet sich an Auszubildende und Studierende, die ein Pflichtpraktikum oder ein ausbildungs-/ studienbegleitendes Praktikum absolvieren möchten sowie an Bewerber, die ein Praktikum zur Orientierung für eine Berufsausbildung oder für die Aufnahme eines Studiums absolvieren möchten.

Das bringen Sie mit:

  • Gefragt sind Ihr Interesse an unterschiedlichen Theater, Veranstaltungsorganisation und Kulturvermittlung sowie gute Kenntnisse der deutschen Theaterlandschaft.
  • Darüber hinaus wünschen wir uns einen sicheren Umgang mit den gängigen MS Office-Standardanwendungen, Organisations- und Kommunikationskompetenzen, sehr gute Deutschkenntnisse (in Wort und Schrift), gute Englischkenntnisse sowie ein sicheres Auftreten.
  • Sie zeichnen sich durch eine engagierte und selbständige Arbeitsweise aus und schätzen die Arbeit im Team.
  • Idealerweise bringen Sie erste Erfahrungen als Regie- und Dramaturgiehospitant*in mit.

Willkommen bei uns.

Wir bieten eine Praktikumsvergütung von € 450,00 brutto monatlich bei einer wöchentlichen Praktikumszeit von 39 Stunden.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Die KBB schätzt Diversität.

Bitte senden Sie Ihre schriftlichen Bewerbungen (in deutscher Sprache) inkl. Lebenslauf und Zeugnisse ausschließlich per E-Mail bis zum 15. Januar 2017 an

Berliner Festspiele

Festivalbereich Theatertreffen

Frau Susanne Albrecht

www.berlinerfestspiele.de

Praktikum Internationales Forum Theatertreffen, BFS

Bewerbungsfrist: 15. Januar 2017

Drei der bedeutendsten Kulturinstitutionen Deutschlands arbeiten in der Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin (KBB) GmbH unter einem Dach: die Internationalen Filmfestspiele Berlin , das Haus der Kulturen der Welt und die Berliner Festspiele mit dem Festspielhaus und ihrem Ausstellungshaus, dem Martin-Gropius-Bau. Mit ihren Geschäftsbereichen ermöglicht die KBB herausragende Kulturprojekte und führt diese Berliner Institutionen in die Zukunft. Weitere Informationen finden Sie unter www.kbb.eu .

Die Berliner Festspiele – ein Geschäftsbereich der KBB – betreiben zwei Häuser in Berlin: den Martin-Gropius-Bau als Ausstellungshaus und das Haus der Berliner Festspiele als Festivalhaus. In beiden Häusern werden ganzjährig eine Vielzahl hoch spezialisierter Festivals, Ausstellungsprojekte und Einzelveranstaltungen veranstaltet. Unsere Arbeit gilt der Präsentation bemerkenswerter Positionen zeitgenössischer Kunst im Bereich der Musik, der Performing Arts, Bildenden Kunst und Literatur.

Stellenausschreibung

Das Team Theatertreffen bietet vom 01. März 2017 bis 31. Mai 2017 ein

Praktikum

für den Bereich Internationales Forum / Dramaturgie des Theatertreffens an.

Das jährlich stattfindende Theatertreffen ist das renommierteste seiner Art im deutschsprachigen Raum. Jedes Jahr im Mai versammelt es Theaterschaffende und Gäste aus der ganzen Welt in Berlin. Herzstück sind die von einer unabhängigen Kritikerjury ausgewählten zehn „bemerkenswertesten Inszenierungen“ einer Saison. Das Theatertreffen versteht sich als Publikumsfestival und Branchentreff und widmet sich der Förderung von Dramatiker*innen, Theatermacher*innen und Kulturjournalist*innen.

Das Praktikum bietet die Möglichkeit, vertiefte Einblicke in folgende Bereiche zu erhalten:

  • Vorbereitung und Durchführung des Internationalen Forums
  • Betreuung von Stipendiaten*innen
  • Erstellung von Publikationen des Internationalen Forums
  • Betreuung des Diskurs-Programms und der Workshops
  • Betreuung von eingeladenen Künstler*innen und Experten*innen des Internationalen Forums
  • Allgemeine Recherchetätigkeiten
  • Erstellung von Biografien der Stipendiaten*innen
  • Produktionsabläufe

Das Praktikum richtet sich an Auszubildende und Studierende, die ein Pflichtpraktikum oder ein ausbildungs-/ studienbegleitendes Praktikum absolvieren möchten sowie an Bewerber, die ein Praktikum zur Orientierung für eine Berufsausbildung oder für die Aufnahme eines Studiums absolvieren möchten.

Das bringen Sie mit:

  • Gefragt sind Ihr Interesse an Theater, Veranstaltungsorganisation und Kulturvermittlung sowie gute Kenntnisse der deutschen Theaterlandschaft.
  • Darüber hinaus wünschen wir uns einen sicheren Umgang mit den gängigen MS Office-Standardanwendungen, Organisations- und Kommunikationskompetenzen, sehr gute Deutschkenntnisse (in Wort und Schrift), gute Englischkenntnisse sowie ein sicheres Auftreten.
  • Sie zeichnen sich durch eine engagierte und selbständige Arbeitsweise aus und schätzen die Arbeit im Team.
  • Idealerweise bringen Sie Kenntnisse der Veranstaltungstechnik (Beamer etc.) sowie erste Erfahrungen als Regie- und Dramaturgiehospitant*in mit.

Willkommen bei uns.

Wir bieten eine Praktikumsvergütung von € 450,00 brutto monatlich bei einer wöchentlichen Praktikumszeit von 39 Stunden.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Die KBB schätzt Diversität.

Bitte senden Sie Ihre schriftlichen Bewerbungen (in deutscher Sprache) inkl. Lebenslauf und Zeugnisse ausschließlich per E-Mail bis zum 15. Januar 2017 an

Berliner Festspiele

Festivalbereich Theatertreffen

Frau Susanne Albrecht

www.berlinerfestspiele.de

Festivalpraktika

Bewerbungsfrist: 20. Januar 2017

Die Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin (KBB) GmbH sind eine Plattform der internationalen Kulturarbeit, die in ihrer Bandbreite einzigartig ist. Mit den Internationalen Filmfestspielen Berlin , dem Haus der Kulturen der Welt und den Berliner Festspielen mit dem Martin-Gropius-Bau garantiert sie ein Programm von internationaler Strahlkraft.

Die Internationalen Filmfestspiele Berlin – ein Geschäftsbereich der Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin (KBB) GmbH – sind das wichtigste Kulturereignis der Stadt, eines der angesehensten Events der internationalen Filmindustrie und zugleich das größte Publikumsfestival der Welt. Jedes Jahr im Februar verwandelt sie die Metropole Berlin zwei Wochen lang in das zentrale Schaufenster des internationalen Filmschaffens.

Stellenausschreibung

Für die kommenden 67. Internationalen Filmfestspiele Berlin suchen wir vom 6. Februar bis 19. Februar 2017

Festivalpraktikanten (m/w),

die während des Festivals das Berlinale-Team unterstützen.

Wir bieten:

Einen Blick hinter die Kulissen des weltgrößten Publikumsfestivals in nahezu allen Bereichen des Festivals (Info-Schalter, Kinobetreuung, Akkreditierung, Gästebetreuung in den verschiedenen Sektionen sowie beim European Film Market).

  • Vorträge zu Fakten, Zahlen, Organisation und Arbeitsweise
  • Einen Mitarbeiter-Ausweis, der außerhalb der Praktikumszeiten Zugang zu ausgewählten Filmvorführungen gewährt

Wir erwarten:

  • Begeisterung für die Berlinale
  • Sprachkenntnisse: Deutsch und Englisch (weitere Sprachen sind von Vorteil)
  • Für Bewerber aus Nicht-EU Staaten ist eine gültige Arbeitsgenehmigung erforderlich

Das Praktikum richtet sich an Auszubildende und Studierende vor oder in der Ausbildung bzw. Studium, die ein Pflichtpraktikum, ein Orientierungs- oder ein ausbildungs- bzw. studienbegleitendes Praktikum absolvieren möchten und bisher noch in keinem Geschäftsbereich der KBB ein solches Praktikum absolviert haben.

Das Praktikum wird mit 225,00 Euro brutto vergütet. Schwerbehinderte Bewerber/ innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Die wöchentliche Praktikumszeit beträgt 39 Stunden und kann auch in den Abendstunden, an Wochenenden und Feiertagen stattfinden.

Ihre vollständige Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf inkl. Telefonnummer, Ausbildungsnachweis bzw. aktuelle Immatrikulationsbescheinigung) senden Sie bitte bis zum 20. Januar 2017 an Herrn Alexander Katt,

Ansprechpartner:

Internationale Filmfestspiele Berlin

Alexander Katt, Koordination Festivalpraktikanten

Potsdamer Straße 5, 10785 Berlin

Rechtsreferendar/innen

Rechtsreferendariat bei der Kaufmännischen Geschäftsführung der KBB

Stellenausschreibung

Die Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin (KBB) GmbH ist eine Plattform der internationalen Kulturarbeit, die in ihrer Bandbreite einzigartig ist. Mit den Internationalen Filmfestspielen Berlin, dem Haus der Kulturen der Welt und den Berliner Festspielen mit dem Martin-Gropius-Bau garantiert sie ein Programm von internationaler Strahlkraft.

Die Kaufmännische Geschäftsführung bietet

Rechtsreferendaren/innen

regelmäßig die Möglichkeit, im Rahmen ihrer Referendarzeit eine dreimonatige Wahl- bzw. Pflichtwahlstation in der KBB zu leisten.

Inhalt der Tätigkeit:

- Unterstützung der Kaufmännischen Geschäftsführung bzw. der Zentralen Rechtsabteilung bei der Prüfung und Bearbeitung rechtlicher Fragestellungen

- Erstellung und Überprüfung von Verträgen mit Künstlern und einzelnen Projektträgern

- Unterstützung der Zentralen Vergabeabteilung bei Fragen des Vergaberechts

Wir erwarten von Ihnen:

- gute Kenntnisse im Bereich des allgemeinen Zivilrechts, insbesondere des Vertragsrechts, idealerweise bezogen auf den kulturellen Bereich

- Kenntnisse im Bereich des Urheberrechts und des Gewerblichen Rechtsschutzes

- Kenntnisse im Arbeitsrecht

- wünschenswert wären auch erste Kenntnisse im Vergaberecht

- Interesse an Kunst und Kultur, sowie der Kulturförderung des Bundes

- Kommunikationsfähigkeit, Selbständigkeit, Teamfähigkeit

Die Betreuung erfolgt durch die Justitiarin der KBB, Frau Rechtsanwältin Ellen Wierer. Haben Sie noch Fragen? Wir stehen Ihnen unter Tel +49 30 26 397-570 zur Verfügung.

Sind Sie interessiert? Dann senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen an:

Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin KBB GmbH
Kaufmännische Geschäftsführung
Schöneberger Str. 15
10963 Berlin

Zusendungen per E-Mail in PDF-Form bitte an Frau Wierer:

Bitte keine Originale und Klarsichthüllen einsenden. Bewerbungsunterlagen werden nur bei Beilage eines frankierten Rückumschlags zurückgesendet.