Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin GmbH (KBB)


Jobs & Ausbildung

Stellenangebote

Hier finden Sie die aktuellen Vakanzen der KBB. Passen Sie zu uns? Dann freuen wir uns, wenn Sie sich unter Angabe des entsprechenden Stichwortes direkt auf die entsprechende Anzeige bewerben – vorzugsweise per Email und mit den üblichen Unterlagen im PDF-Format.
Haben Sie noch Fragen, senden Sie bitte einfach eine E-Mail an .

Senior System Administrator Windows Server und Storage (m/w)

Bewerbungsfrist: 30. September 2016

Drei der bedeutendsten Kulturinstitutionen Deutschlands arbeiten in der Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin (KBB) GmbH unter einem Dach: die Internationalen Filmfestspiele Berlin , das Haus der Kulturen der Welt und die Berliner Festspiele mit dem Festspielhaus und ihrem Ausstellungshaus, dem Martin-Gropius-Bau . Mit ihren Geschäftsbereichen ermöglicht die KBB herausragende Kulturprojekte und führt diese Berliner Institutionen in die Zukunft. Weitere Informationen finden Sie unter www.kbb.eu

Stellenausschreibung

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen qualifizierten und motivierten Senior Systems Administrator Windows Server und Storage (m/w) für die Abteilung Informationstechnik der KBB GmbH. Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet. Eine Verlängerung wird angestrebt.

Die Abteilung Informationstechnik verantwortet zentral dienstleistend alle IT Services für die Geschäftsbereiche der KBB GmbH.

Verantwortung übernehmen.

  • Als Senior Systems Administrator Windows Server und Storage (m/w) betreuen Sie verantwortlich die verteilten und hochverfügbaren Windows-Services der KBB und die Sicherheitsgateways: Microsoft Exchange 2010, Microsoft FIleserver, DFS, Symantec Enterprise Protection, Symantec Backup Exec, Cisco Ironport, Active Directory Domain Services, LDAP, Radius, DHCP und DNS, Microsoft WSUS, Windows Deployment Services
  • Sie überwachen, warten und optimieren die bestehenden Systeme laufend, und stellen so einen reibungslosen Betrieb sicher.
  • Die Einführung neuer Systeme und Migrationen auf neue Versionen planen Sie verlässlich, und setzen sie eigenständig oder mit Unterstützung um.
  • Im Fehlerfall erarbeiten Sie mit Ihrer Erfahrung schnelle und nachhaltige Lösungswege.

Wir suchen Sie.

  • Sie sind interessant für uns, wenn Sie eine mehrjährige Berufserfahrung im Bereich System Administration mitbringen.
  • Unabdingbar für die Besetzung ist eine abgeschlossene Hochschulbildung in der Fachrichtung Informatik oder vergleichbare Kenntnisse und Fähigkeiten mit passenden Herstellerzertifizierungen.
  • Wir setzen für diese Position ausgezeichnete Kenntnisse im Umgang mit Windows Server- Storage- und Netzwerktechnologien voraus.
  • Von Interesse für uns sind auch Ihre Erfahrungen in den Bereichen Capacity- , Storage- Performance- und Faultmanagement im Bereich System Administration.
  • Darüber hinaus wünschen wir uns eine hohe Service-, Kommunikations- und Beratungskompetenz, sowie Planungs- und Organisationskompetenz, Sensibilität für die besonderen Belange einer gemeinnützigen Kultureinrichtung und sehr gute fachliche Englischkenntnisse (in Wort und Schrift).
  • Sie zeichnen sich durch persönliche Einsatzbereitschaft sowie durch eine engagierte, strukturierte und zuverlässige Arbeitsweise aus.

Willkommen bei uns.

Wir bieten ein vielseitiges Aufgabenfeld mit großer Eigenverantwortlichkeit. Unsere innovative Unternehmenskultur mit flachen Hierarchien und schnellen Entscheidungen bietet Gestaltungsmöglichkeiten und optimale Voraussetzungen für Ihre berufliche und persönliche Entwicklung. Ein flexibles Arbeitszeitmodell ermöglicht familienfreundliche Bedingungen. Unser anspruchsvolles Unternehmensleitbild legt den Grundstein für das gute Betriebsklima. Wir bieten eine leistungsgerechte Bezahlung nach TVöD (Entgeltgruppe 10) sowie die im öffentlichen Dienst übliche zusätzliche Altersvorsorge (VBL).

Für Fragen steht Ihnen der Leiter IT, Herr Matin Schiemann, oder sein Stellvertreter, Herr Roman Schumann, unter 030/26397 410 gern zur Verfügung.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Die KBB legt Wert auf Diversität.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung per E-Mail als PDF oder schriftlich unter dem Stichwort „Senior System Administrator Windows Server und Storage (m/w)“ bis zum 30. September 2016 an:

bzw.

Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin GmbH

Zentrales Personalbüro

Schöneberger Straße 15

10963 Berlin

Mitarbeiter*in Ticket Office

Bewerbungsfrist: 30. September 2016

Drei der bedeutendsten Kulturinstitutionen Deutschlands arbeiten in der Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin (KBB) GmbH unter einem Dach: die Internationalen Filmfestspiele Berlin , das Haus der Kulturen der Welt und die Berliner Festspiele mit dem Festspielhaus und ihrem Ausstellungshaus, dem Martin-Gropius-Bau . Mit ihren Geschäftsbereichen ermöglicht die KBB herausragende Kulturprojekte und führt diese Berliner Institutionen in die Zukunft. Weitere Informationen finden Sie unter www.kbb.eu .

Stellenausschreibung

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Persönlichkeit mit Professionalität und Organisationsgeschick als Mitarbeiter*in Ticket Office für die Abteilung Ticketing und Vertrieb der KBB GmbH.

Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet. Eine Verlängerung wird angestrebt.

Gestalten, mitwirken und teilhaben.

  • Als Mitarbeiter*in Ticket Office beraten Sie unsere Kunden telefonisch zu Ticketpreisen, zum Ticketbestellverfahren und geben allgemeine Informationen zu den Veranstaltungen und Festivals aller Geschäftsbereiche der KBB.
  • Schriftliche und telefonische Ticketbestellungen und Abonnements sowie Reservierungen werden von Ihnen abgewickelt.
  • Sie überwachen Reservierungen und Reservierungsfristen.
  • Übernehmen Sie das Einrichten und Abwickeln verkaufsfördernder Maßnahmen, bearbeiten Sie Reklamationen der Kunden.
  • Stellen Sie die Organisation und Administration der Kassen und der telefonischen Beratung sicher, in dem Sie u. a. Verkaufsanweisungen erstellen und Mitarbeiter der Kassen und telefonischen Beratung einweisen.
  • Pflegen Sie den Kundendatenbestand im Ticketsystem.
  • Nehmen Sie Aufgaben der allgemeinen Büroorganisation wahr (wie u. a. Korrespondenz, Terminplanung).

Wir suchen Sie.

  • Sie sind interessant für uns, wenn Sie eine für die Position angemessene Berufserfahrung, möglichst in vergleichbarer Tätigkeit in einer Kulturinstitution, mitbringen können.
  • Wünschenswert für die Besetzung ist eine abgeschlossene Berufsausbildung zum/zur Kauffmann/Kauffrau für Büro- oder Veranstaltungsmanagement oder vergleichbare Kenntnisse und Fähigkeiten im Bereich Ticket Office.
  • Darüber hinaus wünschen wir uns einen sicheren Umgang mit den MS-Office Anwendungen, eine ausgeprägte Service- und Kommunikationskompetenz, die Bereitschaft zum bedarfsmäßigen Einsatz an Abendkassen, gute englische Sprachkenntnisse sowie Sensibilität für die besonderen Belange einer gemeinnützigen Kultureinrichtung.
  • Sie zeichnen sich durch eine engagierte und gewissenhafte Arbeitsweise aus.

Willkommen bei uns.

Wir bieten ein vielseitiges Aufgabenfeld mit Eigenverantwortlichkeit. Unsere innovative Unternehmenskultur mit flachen Hierarchien und schnellen Entscheidungen bietet Gestaltungsmöglichkeiten und optimale Voraussetzungen für Ihre berufliche und persönliche Entwicklung. Unser anspruchsvolles Unternehmensleitbild legt den Grundstein für das gute Betriebsklima. Wir bieten eine leistungsgerechte Bezahlung nach TVöD (Entgeltgruppe 5) sowie die im öffentlichen Dienst übliche zusätzliche Altersvorsorge (VBL). Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.

Für Fragen steht Ihnen Herr Ingo Franke, unter 030/25489 227 gern zur Verfügung.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Die KBB legt Wert auf Diversität.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung vorzugsweise per E-Mail als PDF unter dem Stichwort „Mitarbeiter*in Ticket-Office“ bis zum 30. September 2016 an:

bzw.

Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin GmbH

Zentrales Personalbüro

Schöneberger Straße 15

10963 Berlin

Organisationsassistenz (m/w) Bundeswettbewerbe

Bewerbungsfrist: 5. Oktober 2016

Drei der bekanntesten Kulturinstitutionen Deutschlands arbeiten in der Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin (KBB) GmbH unter einem Dach: die Internationalen Filmfestspiele Berlin , das Haus der Kulturen der Welt und die Berliner Festspiele mit dem Martin-Gropius-Bau . Mit ihren Geschäftsbereichen ermöglicht die KBB herausragende Kulturprojekte und führt diese Berliner Institutionen in die Zukunft. Weitere Informationen finden Sie unter www.kbb.eu.

Stellenausschreibung

Die Berliner Festspiele – ein Geschäftsbereich der KBB – betreiben zwei Häuser in Berlin: den Martin-Gropius-Bau als Ausstellungshaus und das Haus der Berliner Festspiele als Festivalhaus. In beiden Häusern werden ganzjährig eine Vielzahl hoch spezialisierter Festivals, Ausstellungsprojekte und Einzelveranstaltungen ausgerichtet. Unsere Arbeit gilt der Präsentation bemerkenswerter Positionen zeitgenössischer Kunst im Bereich der Musik, der Performing Arts, Bildenden Kunst und des künstlerischen Nachwuchses.

Ein Bereich der Berliner Festspiele sind die Bundeswettbewerbe für Jugendliche in den Bereichen Theater, Literatur, Musik und Tanz.

Wir suchen zum 1. November 2016 oder später eine Persönlichkeit mit Professionalität und Organisationsgeschick als Organisationsassistenz (m/w) für den Bereich der Bundeswettbewerbe der Berliner Festspiele.

Die Stelle ist zunächst bis zum 31. Dezember 2017 befristet.

Gestalten, mitwirken und teilhaben.

  • Als Organisationsassistenz (m/w) wickeln Sie die Reise- und Aufenthaltsorganisation der Preisträger*innen ab.
  • Nehmen Sie die im Zusammenhang mit dieser Tätigkeit liegenden Beschaffungen gemäß VOL vor.
  • Verwalten und Überwachen Sie Teilbudgets.
  • Übernehmen das Bewerber*innen-Management für die Bewerbungseingänge aller Bundeswettbewerbe.
  • Bereiten Sie die Jurysitzungen organisatorisch vor.
  • Inventarisieren Sie Materialneuzugänge wie Workshop-Materialien und Bücher und verwalten Sie den Bestand.
  • Nehmen Sie Aufgaben der allgemeinen Bürosachbearbeitung wahr (wie u. a. Korrespondenz, Terminplanung).

Wir suchen Sie.

  • Sie sind interessant für uns, wenn Sie eine für die Position angemessene Berufserfahrung, möglichst in vergleichbarer Tätigkeit in einer Kultur- oder Jugendinstitution, mitbringen können.
  • Unabdingbar für die Besetzung ist ein abgeschlossene Berufsausbildung zum/zur Kauffmann/Kauffrau für Büro- oder Veranstaltungsmanagement oder vergleichbare Kenntnisse und Fähigkeiten.
  • Darüber hinaus wünschen wir uns einen sicheren Umgang mit den MS-Office Anwendungen, Kommunikations- und Organisationskompetenzen, gute englische Sprachkenntnisse sowie Sensibilität für die besonderen Belange einer Kultureinrichtung und die Arbeit mit Jugendlichen.
  • Sie zeichnen sich durch eine selbständige, gewissenhafte und engagierte Arbeitsweise aus und schätzen die Arbeit im Team.

Willkommen bei uns.

Wir bieten ein vielseitiges Aufgabenfeld mit Eigenverantwortlichkeit. Unsere innovative Unternehmenskultur mit flachen Hierarchien und schnellen Entscheidungen bietet Gestaltungsmöglichkeiten und optimale Voraussetzungen für Ihre berufliche und persönliche Entwicklung. Unser anspruchsvolles Unternehmensleitbild legt den Grundstein für das gute Betriebsklima. Wir bieten eine leistungsgerechte Bezahlung nach TVöD (Entgeltgruppe 8) sowie die im öffentlichen Dienst übliche zusätzliche Altersvorsorge (VBL). Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.

Für Fragen steht Ihnen Frau Dr. Christina Schulz (unter 030/25489 131) gern zur Verfügung.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Die KBB legt Wert auf Diversität.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung per E-Mail als PDF oder schriftlich unter dem Stichwort „Organisationsassistenz (m/w) Bundeswettbewerbe“ bis zum 5. Oktober 2016 an:

bzw.

Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin GmbH, Zentrales Personalbüro, Schöneberger Straße 15, 10963 Berlin

Leiter*in Personal und Organisation

Bewerbungsfrist: 10. Oktober 2016

Drei der bedeutendsten Kulturinstitutionen Deutschlands arbeiten in der Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin (KBB) GmbH unter einem Dach: die Internationalen Filmfestspiele Berlin , das Haus der Kulturen der Welt und die Berliner Festspiele mit dem Festspielhaus und ihrem Ausstellungshaus, dem Martin-Gropius-Bau. Mit ihren Geschäftsbereichen ermöglicht die KBB herausra-gende Kulturprojekte und führt diese Berliner Institutionen in die Zukunft. Weitere Informationen finden Sie unter www.kbb.eu .

Stellenausschreibung

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Persönlichkeit mit Professionalität und Einfühlungsvermögen als

Leiter*in Personal und Organisation

Gestalten, mitwirken und teilhaben.

  • Initiieren und begleiten Sie mit uns Veränderungsprozesse innerhalb der Gesellschaft.
  • Steuern und verantworten Sie die personalpolitische Entwicklung der KBB.
  • Etablieren Sie eine systematische, bedarfsorientierte Personalentwicklung.
  • Führen Sie ein gut aufgestelltes Team von neun Mitarbeiter*innen.
  • Stellen Sie die Abwicklung einer sachgerechten und effizienten Personaladministration und -abrechnung sicher.
  • Arbeiten Sie eng und vertrauensvoll mit der Geschäftsführung, dem Betriebsrat und den Geschäftsbereichen zusammen.

Wir suchen Sie.

  • Sie sind interessant für uns, wenn Sie sich für Kunst und Kultur begeistern und mehrjährige Berufserfahrung in vergleichbarer Position mitbringen können.
  • Unabdingbar für die Besetzung sind ein abgeschlossenes Universitätsstudium (Master/Staatsexamen) der Rechts-, Verwaltungs-, Wirtschaftswissenschaften oder anderer relevanter Studiengänge.
  • Darüber hinaus wünschen wir uns ausgeprägte Kommunikations- und Beratungskompetenz, ausgebildetes strategisches Know-how, Planungs- und Organisationskompetenz, Kenntnisse und Erfahrungen im Arbeits- und Tarifvertragsrecht - möglichst TVöD - sowie Sensibilität für die besonderen Belange einer Kultureinrichtung.

Willkommen bei uns.

Wir bieten ein vielseitiges Aufgabenfeld mit großer Eigenverantwortlichkeit. Unsere innovative Unternehmenskultur mit flachen Hierarchien und schnellen Entscheidungen bietet Gestaltungsmöglichkeiten und optimale Voraussetzungen für Ihre berufliche und persönliche Entwicklung. Ein flexibles Arbeitszeitmodell ermöglicht familienfreundliche Bedingungen. Unser anspruchsvolles Unternehmensleitbild legt den Grundstein für das gute Betriebsklima. Wir bieten eine leistungsgerechte Bezahlung nach TVöD (Entgeltgruppe 15) sowie die im öffentlichen Dienst übliche zusätzliche Altersvorsorge (VBL). Eine Besetzung der Position bei reduzierter Arbeitszeit ist denkbar. Die Arbeitszeit kann flexibel gestaltet werden.

Für Fragen steht Ihnen die Geschäftsführerin Frau Charlotte Sieben (unter 030. 26397 - 500) gern zur Verfügung.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Die KBB legt Wert auf Diversität.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung per E-Mail als PDF oder schriftlich unter dem

Stichwort „Leiter*in Personal und Organisation“ bis zum 10. Oktober 2016 an:

bzw.

Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin GmbH
Zentrales Personalbüro
10963 Berlin

Mitarbeiter*in Websupport (in Vollzeit)

Bewerbungsfrist: 15. Oktober 2016

Drei der bedeutendsten Kulturinstitutionen Deutschlands arbeiten in der Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin (KBB) GmbH unter einem Dach: die Internationalen Filmfestspiele Berlin , das Haus der Kulturen der Welt und die Berliner Festspiele mit dem Festspielhaus und ihrem Ausstellungshaus, dem Martin-Gropius-Bau . Mit ihren Geschäftsbereichen ermöglicht die KBB herausragende Kulturprojekte. Weitere Informationen finden Sie unter www.kbb.eu .

Stellenausschreibung

Die Internationalen Filmfestspiele Berlin – ein Geschäftsbereich der Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin (KBB) GmbH – sind das wichtigste Kulturereignis der Stadt, eines der angesehensten Events der internationalen Filmindustrie und zugleich das größte Publikumsfestival der Welt. Jedes Jahr im Februar verwandelt das Festival die Metropole Berlin zwei Wochen lang in das zentrale Schaufenster des internationalen Filmschaffens, versteht sich dabei aber auch als Akteur und Multiplikator im globalen Filmgeschehen.

Für die Betreuung der Websites der Internationalen Filmfestspiele Berlin und des European Film Markts suchen wir zum 1. Dezember 2016 eine/n

Mitarbeiter*in im Web-Support

Das Arbeitsverhältnis ist befristet bis zum 28. Februar 2017.

Der European Film Market (EFM) ist das Business-Zentrum der Internationalen Filmfestspiele Berlin (IFB) und einer der drei bedeutendsten internationalen Filmmärkte der Welt. Im Zeitraum von neun Tagen, parallel zum Festival, ist der EFM mit 8.000 Teilnehmern der Mittelpunkt für Filmproduzenten, Einkäufer, Verkäufer, Verleiher und Filmfinanzierer sowie für Fachbesucher der Bereiche TV, Home Entertainment und Neue Medien.Für 2017 werden sich die Fachbesucher wiederholt online für die Berlinale akkreditieren. Außerdem läuft für beide Veranstaltungen die Anmeldung der Filme online auf jeweils eigenen Websites.

Gestalten, mitwirken und teilhaben.

  • Als Mitarbeiter*in im Websupport-Team sind Sie für den technischen Support am Telefon und per Email für die Websites IFB/EFM, die Online-Akkreditierung sowie die Onlinefilmanmeldung zuständig
  • Des Weiteren sind Sie für die ordnungsgemäße Protokollierung der Supportfälle verantwortlich und Erstellen, Aktualisieren und Pflegen die FAQs und sonstigen Dokumentationen in diesem Bereich

Wir suchen Sie.

  • Sie sind interessant für uns, wenn Sie Erfahrung im Umgang mit verschiedenen Browsern (IE, Firefox, Chrome, Safari) mitbringen sowie über ein technisches Grundverständnis verfügen
  • Unabdingbar für die Besetzung ist eine Ausbildung im Bereich IT-Kundenbetreuung oder dem vergleichbare Kenntnisse und Fähigkeiten.
  • Darüber hinaus wünschen wir uns einen sicheren Umgang mit den gängigen
  • MS Office Anwendungen sowie eine hohe Service-, Kommunikations- und Beratungskompetenz
  • gute Deutsch- und Englischkenntnisse (Wort und Schrift) und erste Erfahrungen im telefonischen Support runden Ihr Profil ab
  • Sie zeichnen sich durch persönliche Einsatzbereitschaft aus und haben kein Problem damit im Schichtdienst zu arbeiten (8:00 Uhr bis 16:00 Uhr bzw. 12:00 bis 20:00 Uhr – während der Berlinale auch am Wochenende)

Willkommen bei uns.

Wir bieten Ihnen ein vielseitiges Aufgabengebiet und eine leistungsgerechte Bezahlung nach TVöD (Entgeltgruppe 6) in der Fassung des Bundes/West sowie die im öffentlichen Dienst übliche zusätzliche Altersvorsorge (VBL). Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Die KBB schätzt Diversität.

Wenn Sie die gewünschten Qualifikationen erfüllen, richten Sie bitte Ihre schriftliche und aussagekräftige Bewerbung - ausschließlich per E Mail - bis zum 15. Oktober 2016 an:

Volontariat im Bereich Literatur, Gesellschaft, Wissenschaft

Bewerbungsfrist: 22. Oktober 2016

Drei der bedeutendsten Kulturinstitutionen Deutschlands arbeiten in der Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin (KBB) GmbH unter einem Dach: die Internationalen Filmfestspiele Berlin , das Haus der Kulturen der Welt und die Berliner Festspiele mit dem Festspielhaus und ihrem Ausstellungshaus, dem Martin-Gropius-Bau . Mit ihren Geschäftsbereichen ermöglicht die KBB herausragende Kulturprojekte und führt diese Berliner Institutionen in die Zukunft. Weitere Informationen finden Sie unter www.kbb.eu .

Stellenausschreibung

Das Haus der Kulturen der Welt (HKW) – ein Geschäftsbereich der Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin (KBB) GmbH – ist ein kosmopolitischer Ort für zeitgenössische Künste und zugleich ein Forum für aktuelle Entwicklungen und Diskussionen. In der ehemaligen Kongresshalle am Kanzleramt präsentiert es künstlerische Produktionen aus aller Welt. Bildende und darstellende Künste, Musik, Literatur, Film, wissenschaftliche Diskurse und digitale Medien werden hier zu einem einzigartigen interdisziplinären Programm verknüpft.

Der Bereich Literatur, Gesellschaft, Wissenschaft des HKW bietet zum 1. Januar 2017 ein Volontariat an. Das Volontariat ist bis zum 30. Juni 2018 befristet.

Der Arbeits- und Programmschwerpunkt des Bereichs Literatur, Gesellschaft, Wissenschaft liegt auf multidisziplinären und mehrjährigen Forschungs- und Themenprojekten sowie Einzelveranstaltungen in diskursiv-explorativen Formaten. Thematische Schwerpunkte bilden hierbei transnationale gesellschaftlich-kulturelle Ordnungsformationen und Wissensproduktion und -vermittlung in globalen Gefügen und Austauschbeziehungen, die oftmals in Kooperation mit Akteuren aus Wissenschaft und Forschung sowie Kultur- und Literaturproduktion in Diskursprogrammen, temporären Akademien, Workshops u.a. Formaten erkundet und sowohl digital wie auch analog publiziert werden.

Das Volontariat bietet die Möglichkeit, folgende vertiefte Einblicke zu erhalten:

Ein Volontariat im Bereich Literatur, Gesellschaft, Wissenschaft bietet eine praxisbezogene und systematische Einführung in die vielfältigen Aufgaben und spezifischen Programmaktivitäten des Bereichs und in die Strukturen einer interdisziplinär arbeitenden Kulturinstitution, insbesondere über die Mitarbeit im transdisziplinären Forschungsprojekt „Technosphere“ und dessen Online-Magazin sowie dem international vernetzten Projekt „Anthropocene Curriculum“ zur Wissensproduktion und -vermittlung im Zeitalter des Anthropozän. Unser Ziel ist es, Ihnen detaillierte Einblicke, fachlich-inhaltliche und praktische Kompetenzen im Feld des Kulturmanagements und an der Schnittstelle von Kunst und Wissenschaft zu vermitteln.

Das Volontariat beinhaltet die praxisbezogene Vermittlung von Kompetenzen zu folgenden Tätigkeitsfeldern:

  • Themen- und programmbegleitende vertiefende Recherchetätigkeiten, konzeptionelle Programmentwicklung in den Projekten „Technosphere“ und dem zugehörigen Online-Magazin sowie dem „Anthropocene-Curriculum“
  • Planung, Organisation und Durchführung der projektanhängigen Veranstaltungsprogramme und Produktionsprozesse
  • Redaktion und Pflege der englischsprachigen Online-Plattform www.anthropocene-curriculum.org sowie des englischsprachigen Online-Magazins Technosphere Magazine (ab 1.11.2016 zu erreichen über www.hkw.de/technosphere)
  • Kommunikation und Umgang mit an Entwicklungs- und Produktionsprozessen beteiligten Akteuren, institutionellen Partnern sowie innerhalb projektrelevanter Kooperationsnetzwerke

Des Weiteren bietet ein innerbetriebliches Ausbildungsprogramm Einblick in die Strukturen und Arbeitsprozesse einer interdisziplinären Kulturinstitution sowie in Aspekte des Kulturmanagements.

Wir suchen Sie.

  • Sie sind interessant für uns, wenn Sie ein ausgeprägtes Interesse an interdisziplinären Fragestellungen für gegenwärtige Prozesse und Relationsgefüge techno-, geo- und biologischer Faktoren sowie an Prozessen der Kultur- und Wissensproduktion haben.
  • Unabdingbar für die Besetzung ist ein abgeschlossenes Studium (Bachelor/ Master oder vergleichbarer Abschluss) vorzugsweise im kultur-, medien- oder geisteswissenschaftlichen Bereich oder anderen Fächern, die die Themenarbeit des Bereichs und des Hauses berühren.
  • Sie bringen Erfahrungen in der inhaltlichen Recherche und Textarbeit sowie ggf. erste Arbeitserfahrungen im redaktionellen Bereich mit.
  • Sie sind sicher im Umgang mit MS-Office Anwendungen sowie mit Internet- und Social-Media-Anwendungen.
  • Sie zeichnen sich durch eine selbständige und präzise Arbeitsweise sowie hohe Kommunikations- und Textkompetenz aus und schätzen die Arbeit in internationalen Teams und Kontexten. Darüber hinaus wünschen wir uns Sensibilität für die besonderen Belange einer Kultureinrichtung.
  • Sie bringen exzellente Englischkenntnisse sowie sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift mit, weitere Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil.

Willkommen bei uns.

Wir bieten eine Volontariats-Vergütung im ersten Jahr von € 1.450,00 brutto monatlich und nach 12 Monaten von € 1.600,00 brutto monatlich bei einer wöchentlichen Volontariats-Zeit von 39 Stunden.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Die KBB legt Wert auf Diversität.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen in maximal 3 Pdf-Dateien (inklusive Text- oder Arbeitsprobe von 10-15 Seiten) bis zum 22. Oktober 2016 ausschließlich per Email an:

Haus der Kulturen der Welt

Bereich Literatur, Gesellschaft, Wissenschaft

Kennwort Volontariat

Frau Carlina Rossée

Email an:

Die Bewerbungsgespräche finden nach Absprache voraussichtlich in der KW 47 statt.

Rechtsreferendar/innen

Rechtsreferendariat bei der Kaufmännischen Geschäftsführung der KBB

Stellenausschreibung

Die Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin (KBB) GmbH ist eine Plattform der internationalen Kulturarbeit, die in ihrer Bandbreite einzigartig ist. Mit den Internationalen Filmfestspielen Berlin, dem Haus der Kulturen der Welt und den Berliner Festspielen mit dem Martin-Gropius-Bau garantiert sie ein Programm von internationaler Strahlkraft.

Die Kaufmännische Geschäftsführung bietet

Rechtsreferendaren/innen

regelmäßig die Möglichkeit, im Rahmen ihrer Referendarzeit eine dreimonatige Wahl- bzw. Pflichtwahlstation in der KBB zu leisten.

Inhalt der Tätigkeit:

- Unterstützung der Kaufmännischen Geschäftsführung bzw. der Zentralen Rechtsabteilung bei der Prüfung und Bearbeitung rechtlicher Fragestellungen

- Erstellung und Überprüfung von Verträgen mit Künstlern und einzelnen Projektträgern

- Unterstützung der Zentralen Vergabeabteilung bei Fragen des Vergaberechts

Wir erwarten von Ihnen:

- gute Kenntnisse im Bereich des allgemeinen Zivilrechts, insbesondere des Vertragsrechts, idealerweise bezogen auf den kulturellen Bereich

- Kenntnisse im Bereich des Urheberrechts und des Gewerblichen Rechtsschutzes

- Kenntnisse im Arbeitsrecht

- wünschenswert wären auch erste Kenntnisse im Vergaberecht

- Interesse an Kunst und Kultur, sowie der Kulturförderung des Bundes

- Kommunikationsfähigkeit, Selbständigkeit, Teamfähigkeit

Die Betreuung erfolgt durch die Justitiarin der KBB, Frau Rechtsanwältin Ellen Wierer. Haben Sie noch Fragen? Wir stehen Ihnen unter Tel +49 30 26 397-570 zur Verfügung.

Sind Sie interessiert? Dann senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen an:

Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin KBB GmbH
Kaufmännische Geschäftsführung
Schöneberger Str. 15
10963 Berlin

Zusendungen per E-Mail in PDF-Form bitte an Frau Wierer:

Bitte keine Originale und Klarsichthüllen einsenden. Bewerbungsunterlagen werden nur bei Beilage eines frankierten Rückumschlags zurückgesendet.