Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin GmbH (KBB)


Jobs & Ausbildung

Stellenangebote

Hier finden Sie die aktuellen Vakanzen der KBB. Passen Sie zu uns? Dann freuen wir uns, wenn Sie sich unter Angabe des entsprechenden Stichwortes direkt auf die entsprechende Anzeige bewerben – vorzugsweise per Email und mit den üblichen Unterlagen im PDF-Format.
Haben Sie noch Fragen, senden Sie bitte einfach eine E-Mail an .

Praktikum Haus der Kulturen der Welt - Internationaler Literaturpreis

Bewerbungsfrist: 24.02.2017

Drei der bedeutendsten Kulturinstitutionen Deutschlands arbeiten in der Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin (KBB) GmbH unter einem Dach: die Internationalen Filmfestspiele Berlin , das Haus der Kulturen der Welt und die Berliner Festspiele mit dem Festspielhaus und ihrem Ausstellungshaus, dem Martin-Gropius-Bau. Mit ihren Geschäftsbereichen ermöglicht die KBB herausragende Kulturprojekte und führt diese Berliner Institutionen in die Zukunft. Weitere Informationen finden Sie unter www.kbb.eu .

Das Haus der Kulturen der Welt (HKW) – ein Geschäftsbereich der Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin (KBB) GmbH - ist ein kosmopolitischer Ort für zeitgenössische Künste und zugleich ein Forum für aktuelle Entwicklungen und Diskussionen. In der ehemaligen Kongresshalle am Kanzleramt präsentiert es künstlerische Produktionen aus aller Welt. Bildende und darstellende Künste, Musik, Literatur, Film, wissenschaftliche Diskurse und digitale Medien werden hier zu einem einzigartigen interdisziplinären Programm verknüpft.

Stellenausschreibung

Der Bereich Intendanz des HKW bietet vom 10. April 2017 bis 09. Juli 2017 ein

Praktikum

im Rahmen des Projekts „Internationaler Literaturpreis“ an.

Der „Internationale Literaturpreis – Haus der Kulturen der Welt“ zeichnet seit 2009 jährlich internationale gegenwärtige Erzählliteratur in deutscher Übersetzung aus und wird in einem mehrstufigen Juryverfahren ermittelt. Überreicht wird er jährlich an Autor*in und Übersetzer*in im Rahmen vom Fest der Shortlist & Preisverleihung und, redaktionell begleitet wird er u.a. durch ILP on blog. Im Rahmen des Projekts wird zudem aktiv der Aufbau von Netzwerken internationaler Literaturvermittlung vorangetrieben.
Informationen finden Sie hier: www.hkw.de/literaturpreis und www.ilp-onblog.de .

Das Praktikum bietet die Möglichkeit, vertiefte Einblicke in folgende Bereiche zu erhalten:

  • Abläufe der Projektorganisation und -produktion in einer Kulturorganisation
  • Recherche zu Titeleinreichungen, Autor*innen, Übersetzer*innen, Programmformaten und programm- und preisrelevanten Themenfeldern
  • Redaktion von online-Darstellungen (ILP on blog und hkw.de) und externer Kommunikation
  • Jurybetreuung, Organisation des Juryverfahrens, Vor- und Nachbereitung der Jurysitzungen
  • allgemeine Büroorganisation
  • Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltungen im Kontext des Literaturpreises (Fest der Shortlist & Preisverleihung) sowie Einzelveranstaltungen in Kollaboration mit externen Partnern

Das bringen Sie mit.

Das Praktikum richtet sich an Auszubildende und Studierende, die ein Pflichtpraktikum oder ein ausbildungs-/studienbegleitendes Praktikum absolvieren möchten sowie an Bewerber, die ein Praktikum zur Orientierung für eine Berufsausbildung oder für die Aufnahme eines Studiums absolvieren möchten.

  • Sie sind interessant für uns, wenn Sie ein Interesse an Literatur und Fragen der Literaturproduktion/Übersetzung in internationalen Kontexten und an den Bereichen Kultur-, Literatur- und Übersetzungs- oder Sozialwissenschaften sowie an den Abläufen eines Kulturinstituts haben.
  • Darüber hinaus wünschen wir uns einen sicheren Umgang mit den gängigen MS Office-Standardanwendungen sowie der Internetrecherche, Organisations- und Kommunikationskompetenzen und sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse. Weitere Fremdsprachenkenntnisse sind wünschenswert.
  • Sie zeichnen sich durch eine engagierte, selbständige Arbeitsweise aus und schätzen die Arbeit im Team.
  • Idealerweise bringen Sie erste Erfahrungen im literaturnahen Kulturmanagement und/oder Verlagswesen und/oder Veranstaltungsmanagement mit.

Willkommen bei uns.

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, das Haus der Kulturen der Welt kennenzulernen.

Darüber hinaus bieten wir eine Praktikumsvergütung von € 450,00 brutto monatlich bei einer wöchentlichen Praktikumszeit von 39 Stunden.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Die KBB legt Wert auf Diversität.

Bitte senden Sie Ihre vollständige schriftliche Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, und max. 5 Zeugnisse/Referenzen) ausschließlich per E-Mail bis zum 24. Februar 2017 an . Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Rechtsreferendar/innen

Rechtsreferendariat bei der Kaufmännischen Geschäftsführung der KBB

Stellenausschreibung

Die Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin (KBB) GmbH ist eine Plattform der internationalen Kulturarbeit, die in ihrer Bandbreite einzigartig ist. Mit den Internationalen Filmfestspielen Berlin, dem Haus der Kulturen der Welt und den Berliner Festspielen mit dem Martin-Gropius-Bau garantiert sie ein Programm von internationaler Strahlkraft.

Die Kaufmännische Geschäftsführung bietet

Rechtsreferendaren/innen

regelmäßig die Möglichkeit, im Rahmen ihrer Referendarzeit eine dreimonatige Wahl- bzw. Pflichtwahlstation in der KBB zu leisten.

Inhalt der Tätigkeit:

- Unterstützung der Kaufmännischen Geschäftsführung bzw. der Zentralen Rechtsabteilung bei der Prüfung und Bearbeitung rechtlicher Fragestellungen

- Erstellung und Überprüfung von Verträgen mit Künstlern und einzelnen Projektträgern

- Unterstützung der Zentralen Vergabeabteilung bei Fragen des Vergaberechts

Wir erwarten von Ihnen:

- gute Kenntnisse im Bereich des allgemeinen Zivilrechts, insbesondere des Vertragsrechts, idealerweise bezogen auf den kulturellen Bereich

- Kenntnisse im Bereich des Urheberrechts und des Gewerblichen Rechtsschutzes

- Kenntnisse im Arbeitsrecht

- wünschenswert wären auch erste Kenntnisse im Vergaberecht

- Interesse an Kunst und Kultur, sowie der Kulturförderung des Bundes

- Kommunikationsfähigkeit, Selbständigkeit, Teamfähigkeit

Die Betreuung erfolgt durch die Justitiarin der KBB, Frau Rechtsanwältin Ellen Wierer. Haben Sie noch Fragen? Wir stehen Ihnen unter Tel +49 30 26 397-570 zur Verfügung.

Sind Sie interessiert? Dann senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen an:

Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin KBB GmbH
Kaufmännische Geschäftsführung
Schöneberger Str. 15
10963 Berlin

Zusendungen per E-Mail in PDF-Form bitte an Frau Wierer:

Bitte keine Originale und Klarsichthüllen einsenden. Bewerbungsunterlagen werden nur bei Beilage eines frankierten Rückumschlags zurückgesendet.